Es erreichen mich immer mehr Zuschriften von Menschen, die verzweifelt sind, weil sie Seelen spüren und Energien wahrnehmen, die sie nicht einordnen können. Deshalb habe ich diesen Praxistag entwickelt.

 

Falls Du in Dir eine gewisse Sensitivität oder sogar mediale Fähigkeiten festgestellt und das starke Gefühl hast, mit einer verstorbenen Person verknüpft zu sein, dann unterstütze ich Dich gerne mit meinen eigenen Erkenntnissen. Als ich vor vielen Jahren bemerkte, dass ich in Räumen Seelen wahrnehme, dachte ich erst: "Ich spinne!"

Lange habe ich mich gegen meine Wahrnehmungsfähigkeiten gesträubt und musste viele Ängste durchstehen, weil mir die Hintergründe von Verstorbenen-Phänomenen nicht bekannt waren. Heute nutze ich meine Gabe beruflich: Ich helfe Menschen, die sehr darunter leiden, weil sie jemanden verloren haben, oder noch die Anwesenheit eines Verstorbenen fühlen. Genauso unterstütze ich die Klärung von Räumen und Häusern - dort hängen relativ häufig Seelen fest...

 

Inhalte des Praxistags

  • Grundlagen des Armlängentests, um kinesiologisch testen zu können
  • Warum Menschen Seelen wahrnehmen können
  • Weshalb Verstorbene noch in Erdnähe bleiben
  • An welchen Merkmalen nimmt man Seelen in Räumen wahr?
  • Woran stelle ich fest, dass eine verstorbene Person in meinem Energiefeld ist?
  • Wie kann ich Seelen helfen, ins Licht zu gehen?
  • Was benötigen Verstorbene?
  • Welche Rituale unterstützend wirken, um sich oder seine Wohnung oder sein Haus von Verstorbenen-Energien zu befreien
  • Was man braucht, um sich nach einem Seelenkontakt auszugleichen / zu stärken
  • u.v.m.

An diesem Praxistag kannst Du Dich mit Gleichgesinnten austauschen, und wir lösen bereits Verknüpfungen mit Seelen. Mit der Teilnahme stärkst Du Deine Selbstsicherheit und bekommst viele Antworten auf Deine Fragen...

 

Die nächsten Kurstermine

FR, 09.11.18 von 09:30 - 18:00 Uhr
in meiner Berliner Praxis, 149 €
Anmeldeschluss: 14 Tage vor Beginn (26.10.18)

Noch Fragen? Ich beantworte sie gerne. Kontakt