Verstorbene und Ahnen

Seit Jahren erforsche ich dieses Gebiet, denn oft gibt es unerklärliche Phänomene oder körperliche Symptome. Hierbei erkannte ich, dass Verstorbene, aber auch nicht geborene Kinder eine Rolle spielen.

 

Der Gedanke an den Tod, die Möglichkeit zu sterben, wird von den meisten Menschen solange es geht verdrängt. Verständlich, denn oft ist dieses Thema mit Krankheit, Leid und Schmerzen verbunden. Tod bedeutet für manche einzig und allein Lebensbedrohung, Hilflosigkeit und Ende, weil man sich machtlos fühlt...

 

Gleichzeitig kenne ich viele Menschen, die sicher behaupten, dass Verstorbene weiterhin da sind. Sie sind lediglich ohne ihren Körper anwesend und für die meisten nicht wahrnehmbar. Ahnst Du das ebenfalls? Möglicherweise denkst Du liebevoll an verstorbene Familienmitglieder oder Freunde und fühlst leise, dass deren Seele präsent ist.

 


Foto: © istock.com/Jule_Berlin
Foto: © istock.com/Jule_Berlin

 

Es gibt aber auch belastete Beziehungen: Konflikte zu Lebzeiten, z. B. in einer Familie oder mit Geschäftspartnern mögen in Bezug auf die direkte Auseinandersetzung erst einmal vorbei sein, wenn eine beteiligte Person gestorben ist. Das Problem ist jedoch: Die Ursachen der Streitigkeiten konnten nicht aufgelöst werden und erzeugen weiterhin eine Ladung / Disharmonie...

 

Bei Behandlungen konnte ich feststellen: Nicht-Verziehenes, Ungeklärtes, Verurteilungen, Unausgesprochenes, die Entscheidung festzuhalten, unerfüllte Wünsche und gelebte Kompromisse bleiben energetisch trotzdem wirksam. Diese Energie verschwindet nicht mit dem Tod, sie beeinflusst die Verbliebenen und sogar deren räumliches Umfeld.

 

 

Alles bleibt gespeichert...

Traumatische Erlebnisse Deiner Ahnen bleiben energetisch im Familiensystem gespeichert. Diese Kräfte können sich im Körper bemerkbar machen und zeigen sich durch gesundheitliche Probleme. Seelen können in Deinem Energiefeld sein und Dein gesamtes System irritieren! Das äußerst sich z. B. durch Kopfschmerzen, Unwohlsein, unerklärlichen Ängsten, Depressionen und vielen anderen Symptomen.

 

Meinen Erfahrungen nach kann es in bestimmten Fällen die Aufgabe sein, sich von zurückgebliebenen Energien verstorbener Menschen zu befreien oder es gilt, am Ort verbliebene Seelen zu erlösen.

 

Auch an Gewerbeobjekten, Häusern und Wohnungen können solche Seelenkräfte gebunden sein und Blockaden hervorrufen. Das zeigt sich z. B. darin, dass der Energiefluss stockt, unerklärliche Hindernisse auftauchen, finanzielle Probleme existieren oder Umsatzerwartungen nicht erreicht werden...

 


Falls Mietobjekte lange leer bleiben, liegt es nicht immer an Preis und Lage...
Falls Mietobjekte lange leer bleiben, liegt es nicht immer an Preis und Lage...

Seelen in Wohnung und Geschäft

Wenn Du als Selbständige/r beispielsweise einen Laden anmietest oder ein bestehendes Haus erwirbst, weißt Du nicht, was dort in der Vergangenheit passiert ist. Oder in Deiner neuen Wohnung fühlst Du Dich nicht wohl, kannst schlechter schlafen als sonst usw. Mein Spezialgebiet ist, die Faktoren herauszufinden und zu ergründen, die Menschen und Räume beeinflussen...


Nur wenige Unternehmer/innen sehen bei auftauchenden Hürden im Geschäftsleben die Möglichkeit eines Zusammenhangs mit einem verstorbenen Menschen! Dies kann ein Familienmitglied sein, mit dem man schwierige Erfahrungen hatte - aber auch die Seele einer Person, die vor Dir am aktuellen Arbeitsort gelebt hat. Es gibt verschiedene Gründe, warum Verstorbene noch nicht in Frieden sind...

 

Es ist möglich, dass sich bei Deiner innerwise Behandlung oder bei der Analyse der betroffenen Räumlichkeiten Verstorbene "melden". In diesem Fall erkläre ich alle wahrgenommenen Details und helfe, alles mit dem innerwise System zum höchsten Wohl aller Beteiligten zu harmonisieren.

 

Ich bin Dein Impulsgeber auf diesem Gebiet!

 

 


Ahnen geben Hinweise zur Berufung

Foto: ©iStock.com/cmfotoworks
Foto: ©iStock.com/cmfotoworks

 

Hin und wieder kommen Menschen in meine Praxis, die nach ihrer Berufung oder Lebensaufgabe suchen. Bei einigen Behandelten kam in Sitzungen zum Vorschein, dass eine positive Verbindung zu verstorbenen Familienmitgliedern bestand und dass diese Botschaften zur Berufung noch "mitteilen" wollten. Die Seelen hatten vor, zu helfen und konnten erst danach in Frieden gehen.

 

Sie bleiben so lange in der Nähe der Lebenden, bis sie jemanden gefunden haben, der die Information übermittelt. Viele Menschen wissen nicht, dass sie von ihren Vorfahren unterstützt werden. Das ist vielleicht die verstorbene Großmutter, die zu Kinderzeiten immer besucht wurde oder der Ur-Ur-Opa, der lange vor der Geburt gestorben ist.

 

Auch nach dem Tod existiert eine Verbindung zu den lebenden Familienmitgliedern. Die Ahnen stehen den Verbliebenen beiseite - deren Unterstützung kann die Betroffenen in Form von Impulsen und Eingebungen erreichen. Manchmal aktivieren sich im Laufe des Lebens auch Fähigkeiten und Wissen - Qualitäten, die die Vorfahren damals erworben hatten.

 

Ein Merkmal, dass Du mit einer/m Verstorbenen in Verbindung stehst, ist, wenn Du unerklärlich oft an diese Person denken musst...

 


 

Weitere Aspekte zu Verstorbenen und deren Auswirkungen...